Flo Bremm erfüllt U20 EM Norm

Beim IFAM Outdoor im belgischen Oordegem blieb Flo Bremm über 3.000 m Hindernis unter dem geforderten Richtwert des Deutschen Leichtathletik Verbandes für die U20 Europameisterschaften die in Boras in Schweden stattfinden.
Flo ging im dritten Lauf über die Hindernisse ins Rennen. Nach einer flotten ersten Runde konnte er in den folgenden 4 Runden sein anvisiertes Tempo laufen. Auf dem letzten Kilometer lief es für ihn dann noch erstaunlich gut den er in 2:57,5 min. zurücklegte. In seinem Lauf belegte er unter 20 Startern den fünften Rang. Mit seiner neuen Bestzeit von 9:03,50 min blieb er damit unter der EM-Norm von 9:06,00 min.
Prominenteste Teilnehmerin des Meetings war wohl die zweifache Weltmeisterin über 200 m Dafne Schippers aus den Niederlanden.

Ergebnisliste:

 

Licht und Schatten

Den zweiten Zehnkampf seiner Karriere bestritt Simon Körber U18 bei den nordbayerischen Meisterschaften auf der schönen Hans-Reif-Sportanlage in Oberasbach.  Da bei den Männern die Disziplinenreihung fest vorgegeben ist, orientiert sich bei den Jugendlichen die Abfolge der Wettbewerbe am günstigsten Zeitplan. Bei (endlich) warmem Sommerwetter zeigte Simon einen gelungenen ersten Wettkampftag, wobei er sich immer im Bereich seiner Bestleistungen oder auch darüber bewegte. Im Sprint fiel hier mit 12,85 sec. die 13-er Schallmauer, ein leichte Punkteeinbuße brachte der finale 400m-Lauf, als Simon nicht an die Vorjahreszeit herankam.

 

Am zweiten Tag der technischen Disziplinen  zeigte sich dann, dass ein Zehnkampf nicht nur aus den Einzeldisziplinen besteht, sondern auch ein gehöriges Maß an Standvermögen und Athletik braucht. Die ersten drei Bewerbe Stabhoch, Diskus und Hürden gelangen nicht nach den Vorstellungen des Colmbergers.  Erst beim Speerwurf kam Simon wieder etwas besser in Schwung. Mit einem mutigen 1500m-Lauf rundete er aber dann einen insgesamt zufriedenstellenden Wettkampf ab und konnte sich über die Aufnahme in den 4000-er Club freuen.
Bericht: Helge Dreßler
Ergebnisliste:

 

Bestzeit für Simon über 5.000 m

Bei der 4. "Langen Laufnacht" in Karlsruhe hat Simon Bauer seine Bestzeit über 5.000 m um knapp 2 Sekunden verbessern können. Bei dem stark besetzten Laufmeeting blieb die Uhr nach 12 1/2 Runden bei 15:43,40 min stehen. In seinem Lauf bedeutete dies Rang 10.
Für Flo Bremm lief es nur bis zur Hälfte des Rennens wie gewünscht. In 14:51,99 min konnte er jedoch die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften deutlich unterbieten.

Ergebnisliste:

 

Termine für das Training und die Abnahme:

Dienstag, 23.07 /06.08
19:00 Uhr Lindenhainstadion

 

Alle sportlich Interessierten sind herzlich zum Mittmachen eingeladen.

 

zwei neue Bestleistungen für TVL-Athleten

Bei der 40. Auflage des Rolf-Watter-Sportfestes im Regensburger Universitätsstadion konnten die beiden Vertreter des TVL mit zwei neuen Bestleistungen überzeugen.
Mit übersprungenen 1,80 m konnte sich Simon Körber in der U18 in die Siegerliste des Hochsprungwettbewerbs eintragen. Im Weitsprung belegte Simon Platz sieben und konnte seine Bestleistung auf 5,53 m steigern.
Über 800 m konnte Flo Bremm seine Bestleistung um dreieinhalb Sekunden verbessern. Sein neuer Hausrekord steht nun bei 1:55,54 min. In seiner Altersklasse kam er hinter Jakub Karlach aus Tschechien den zweiten Platz. Flo konnte die DM-Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften von 1:56,70 min somit deutlich unterbieten.

Ergebnisliste:

 

Holpriger Start in die Mehrkampfsaison.

Erfreulicherweise mit 5 Wettkämpfern waren die rot-schwarzen Farben des TVL in Dinkelsbühl vertreten. Bei aprilhaften Wetterkapriolen war es nicht immer einfach die Konzentration auf die Disziplinen zu halten. Die Jungs der U16 starteten nur mäßig erfolgreich in ihren Blockwettkampf Wurf, die starken Wurfdisziplinen kamen erst gegen Ende. Jan Weber konnte hier im Kugelstoßen und beim Diskuswerfen an seine gute Form vom Werfertag anknüpfen und deutete hier mit zwei Bestleistungen sein Potential für die Saison an. Tom Staunton blieb hier leider auch weit unter seinen Möglichkeiten. Die drei Mädchen der U14 hatten sich gemeinsam den Blockwettkampf Sprint/Sprung ausgesucht und starteten ordentlich im Hochsprung. Bei Lena Messel machte sich bei den technischen Aufgaben noch stark die wenigen Trainingseinheiten bemerkba. Auch Melina Oberseider blieb beim Hürdenlauf und im Weitsprung unter ihren Möglichkeiten, konnte aber im abschließenden Speerwurf ein versöhnlichen Schlusspunkt setzen. Einen gleichmäßigen gelungenen Wettbewerb zeigte Isabel Ammon, die v.a über die Hürden mit einem technisch gekonnten 3-er Rhythmus überzeugte.
Bericht: Helge Dreßler

Ergebnisliste:

 

Karlheinz holt Gold über 200m

Mit 3 Medaillen im Gepäck kehrte Senior Karlheinz Seyerlein von den Bayerischen Seniorenmeisterschaften in den Lauf und Sprungwettbewerben aus Herzogenaurach zurück. Über 200 m konnte der 79-jährige in 33,72 sec. sogar die Goldmedaille erlaufen. Silber gab es über 100 m in 16,05 sec. Den kompletten Medaillensatz vervollständigte Karlheinz mit der Bronzemedaille im Weitsprung. Sein weitester Versuch wurde mit 3.08 m gemessen.
Ergebnisliste:

 

TVL Nachwuchs mit super Ergebnissen

Beim 19. Ansbacher Citylauf konnten die Läufer des TVL mit tollen Leistungen überzeugen.
Vor allem die Nachwuchsläufer holten viele erste Plätze.
Einen Doppelsieg gab es bei den Mädels W7. Hier gewann Nina vor Maya Johnson. Den ersten Platz bei den Jungs in der gleichen Altersklasse sicherte sich Jan Vetter.
Ebenfalls einen Doppelsieg holten die Mädels in der W10. Hier gewann Romy Stritzel vor Lea Johnson. Sarah Thiele stand in der W9 ganz oben auf dem Siegertreppchen. Der dritte Platz in der W9 ging an Nicola Rührschneck. In der Altersklasse W12 konnte sich Ronja Stritzel den Sieg erlaufen. In seinem letzten Schülerjahr ging auch Lukas Oberseider noch mal an den Start und gewann die Wertung in der M15.


Fotogalerie:

Den Hauptlauf über 10 km gewann Simon Bauer in 34:12 min. Seine Freundin Marlene Schmidt war im Hobbylauf über 6,5 km schnellste Läuferin. Schnellste Läuferin in der W45 im Hobbylauf war die für die Finanzen in der LA-Abteilung verantwortliche Silvia Medjed. Platz zwei im Hobbylauf in der M65 ging an Erwin Scheibenberger.
Eine neue persönliche Bestleistung gab es für Philipp Schmitt über 10 km. Er steigerte sich um 45 Sekunden auf 37:44 min. Dritter Läufer für die TVL-Mannschaft über 10 km war Stefan Dressler, der sich in 45:06 min den 5. Platz in der U20 sicherte. Knapp zwei Minuten dahinter finishte Jonathan Loos. In 1:57,02 min belegte der TVL Platz zwei in der Mannschaftswertung hinter den Herrieder Aquathleten. Regina Bremm - die Mutter von unserem Top-Läufer Flo - sicherte sich überlegen den Sieg in der W55 und blieb in 47:56 min deutlich unter der 50 Minuten Marke.

Ergebnisse:

 

Bestleistungsjagd bei Kaiserwetter
Gleich mit sechs neuen Hausrekorden kehrten Isabel Ammon W13 und Simon Körber U18 von der Bahneröffnung aus Ansbach zurück. Bei vorzüglichen äußeren Bedingungen gelang den beiden trainingsfleißigen Sportlern eine Bestmarke nach der anderen. V.a. im Hochsprung war Flugwetter angesagt, so dass mit 1,83m und 1,34m zwei feine Leistungen in die Bestenlisten kamen. Im Hürdensprint zeigte Simon noch Potenzial für weitere Leistungssteigerungen, Isabel hat sich allmählich mit den Wurfdisziplinen angefreundet und setzte im Ballwerfen ihren Aufwärtstrend vom Werfertag fort.
Bericht: Helge Dreßler
Ergebnisliste:

 

Flo hakt Norm für DJM ab

Beim "krummes Ding" in Gilching hakte Flo schon früh in er Saison die Norm über 2.000 m Hindernis für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm ab.
Beim 19-jährigen Abiturienten lief es jedoch 8 Tage nach Ende des Trainingslagers noch nicht so richtig toll. In 6:12,73 min blieb er über der erhofften Zeit, konnte das Rennen seiner Altersklasse jedoch für sich entscheiden.

Ergebnisliste:

 

Im heimischen Lindenhainstadion starteten knapp 70 Werfer in die Saison 2019.
In den Disziplinen Kugel, Diskus und Speer wurden auch die ersten Kreismeister-Titel vergeben.
Einige Titel gingen auch an den Gastgeber durch Jan Weber und Tom Staunton (M14), Ferdinand Kohl (M12), Simon Körber (U18) und Senior Karlheinz Seyerlein.



Ergebnisliste: